TrixMix Logo

Das Projekt Trixmix


TRIXMIX ist der Trickfilm-Baukasten zum Selbermachen und die interaktive Weiterentwicklung von TRICKMISCH

Seit 2013 entwickeln wir im Projekt TRICKMISCH Geschichten, Figuren und Filme, die zum Deutsch lernen einladen. Über 50 Trickfilme sind mit Schülerinnen und Schülern aus Willkommensklassen innerhalb einer Projektwoche entstanden. Die Schülerinnen und Schüler zeichnen Bilder und schneiden sie aus. Diese Scherenschnitte werden dann auf einem Leuchttisch Foto für Foto animiert. Das gesamte Archiv unserer Trickmisch-Trickfilme findest Du unter www.trickmisch.de. Du kannst dir dort die selbst erfundenen Bild-Geschichten anschauen, anhören und mitlesen. Viel Spaß!

Hier auf dieser TRIXMIX-Seite kannst du deinen eigenen Trickfilm machen, mit Motiven und Worten aus unserem umfangreichen Bildwörterbuch. Trixmix.tv ist noch in der Experimentier- und Pilotphase. Die Seite entwickelt sich stetig weiter. Hier entsteht ein interaktiver Sprachkurs, der Spaß macht und zum Spielen einlädt.

Wie mache ich einen eigenen Trickfilm ?

Du kannst dir im Bildwörterbuch Bilder für deinen Trickfilm aussuchen.
Wenn du ein Bild anklickst wird es rechts oben in einem weißen Kasten angezeigt.
Dann klickst du unten rechts auf das große Tricktisch Symbol. Jetzt landest du auf dem Tricktisch (weißes Rechteck) mit deinen ausgewählten Bildwörtern. Hier kannst du beginnen deinen Film im Stop-Trick Verfahren Foto für Foto zu animieren.

Auf dem Tricktisch kannst du die Bilder verschieben, größer und kleiner ziehen, drehen und spiegeln.
Alle Bilder die auf dem Tricktisch liegen sind im Film zu sehen. Alle Bilder die neben dem Tricktisches liegen sind nicht zu sehen.
Alle Bilder die du nicht benutzen möchtest, schiebst du einfach aus dem weißen Tricktisch heraus.
Vorsicht ! Wenn du links im Menü auf den Tricktisch klickst, landest du auch auf einem Tricktisch mit 7 zufällig ausgewählten Bilder.

Unterhalb vom Tricktisch findest du weitere Knöpfe:

Hier kannst du dir einen Hintergrund auswählen.
Hier kannst du weitere Bildwörter hinzufügen.
Mit der Fototaste kannst du deinen Film im Stop-Trick Verfahren animieren. Du bewegst die Bilder und machst ein Foto. Immer abwechselnd: Erste Bilder bewegen und dann ein Foto machen, usw. Viele Fotos hintereinander abgespielt werden zu einem Trickfilm. Anstatt dem Fotoknopf kannst du auch die Return-Taste auf deiner Tastatur benutzen.
Wenn du diese Taste klickst, kannst du Texte schreiben und damit deine Geschichte erzählen. Oben im Textefeld über dem Tricktisch kannst du den Namen oder Titel deines Film eingeben.
Hiermit kannst du dir deinen Film anschauen.
Hier kannst du einzelne Bilder löschen.
Hier speicherst du deinen Film. Wichtig! Wenn du den Film nicht verlieren möchtest, musst du ihn speichern.
Du muss nach dem speichern ein bisschen warten, dann landest du auf der Startseite und findest deinen Film ganz vorn in der Filmsammlung. Wenn du weiter daran arbeiten möchtest, klicke deinen Film an und danach auf das Symbol Hand.
Du kannst deinen eigenen Film oder jeden anderen Film weiter bearbeiten und ihn erneut speichern.

NEU! im Aufbau

Wir sind dabei ein Audioarchiv aufzubauen. Wenn du auf diese Taste klickst findest du Geräusche. Diese Geräusche kannst du mit einzelnen Fotos aus deinem Film verknüpfen, sie werden dann rot angezeigt. Wenn du den Film jetzt abspielst wird dein ausgewähltes Geräusch mit abgespielt sobald das Bild an der Reihe ist.
Viel Spaß
Wenn du eigene Zeichungen ins Bildwörterbuch hinzufügen möchtest, schicke uns ein Foto von deinem Scherenschnitt oder deiner schwarz-weiß Zeichnung an:info@trixmix.tv
Falls die Webseite auf deinem Rechner ganz komisch aussiehst, liegt das daran, dass du einen älteren Webbrowser verwendet. Wir empfehlen eine neue Verison von Firefox oder Crome zu verwenden. Den Internet Explorer können wir nicht empfehlen.


Impressum
Julia Kapelle
Das Mobile Bildsprachlabor
Schlesische Str. 27 b
10997 Berlin

e-mail:info@trixmix.tv


Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hier gibt es noch Infos für alle Sprachspieler, Eltern, LehrerInnen und die Presse.